• BibleNow Podcast

    BibleNow #75: 2. Mose 21

    Nach den zehn Geboten gibt Gott Mose noch einige weitere Gesetze. Diese sollen vor allem für ein geordnetes Leben im Volk sorgen. In der neuen BibleNow Folge betrachten wir die Sklavengesetze, sowie auch die Gesetze rund um Leib und Leben. Was diese Gesetze für uns heute bedeuten erfahrt ihr in der neuen BibleNow Folge. 

    BibleNow #74: 2. Mose 20,16-26

    Die Gebote 9 und 10 stehen auf dem Programm der neuen Folge BibleNow. Außerdem werden wir in dieser Folge sehen, wie das Volk auf die Erscheinung Gottes am Sinai reagiert. Das zeigt uns: Gott möchte, dass wir gegenüber ihm Ehrfurcht haben. Mit den Geboten ist unterdessen noch nicht Schluss. Direkt nach den zehn Geboten erhält Mose von Gott eine Auslegung der zehn Gebote. Das erste und zweite Gebot wird dabei von einem Gesetz zum Altarbau näher dargestellt. Und auch dieses Gesetz zeigt uns einige Dinge, die für uns heute wichtig sein können – zum Beispiel im wöchentlichen Gottesdienst.

    BibleNow #73: 2. Mose 20,13-15

    Es geht weiter mit den zehn Geboten. Heute befassen wir uns mit den Geboten 6-8, in denen Gott gebietet, nicht zu töten, ehezubrechen oder zu stehlen. Bei der Betrachtung der Gebote werden wir merken: Damit ist so viel mehr gemeint, als es zunächst scheint. Was genau und was das mit unserem Alltag zu tun hat, erfahrt ihr in der neuen BibleNow-Folge.

    Links: 

    BibleNow #72: 2. Mose 20,8-12

    Gott hat uns 10 Gebote gegeben. In der heutigen Folge BibleNow behandeln wir zwei davon. Und eines davon kann man ohne Umschweife als „Das vergessene Gebot“ bezeichnen, obwohl es mit dem Wort „Gedenke“ beginnt. In der aktuellen BibleNow Folge geht es um das Sabbatgebot und das Gebot, das Vater und Mutter geehrt werden sollen. Was hinter diesen Geboten steckt und warum der Sabbat auch heute noch entscheidend ist, das erfahrt ihr in der aktuellen Folge BibleNow.

    BibleNow #71: 2. Mose 20,3-7

    Mose und das Volk Israel sind am Berg Sinai angekommen. Dort gibt Gott Mose die 10 Gebote mit. In der heutigen Folge geht es um die Gebote 1-3. Darin geht es darum, dass Gottes Volk keinen anderen Gott neben dem Gott Israels haben soll, es sich keine Götzenbilder machen soll und ebenso auch den Namen Gottes nicht missbrauchen soll. 

Meine Andacht bei „Bibel heute“ über 1. Korinther 14,1-5

Seit einiger Zeit produziere ich Andachten für ERF Plus im Rahmen der Sendung „Bibel heute“. Dabei wird jeden Tag der Bibeltext der ökumenischen Bibellese betrachtet. Am 04.03. war es mal wieder so weit: Ich durfte über 1. Korinther 14,1-5 sprechen. Hier ist nun mein Audiobeitrag als Podcast vom ERF. Ihr könnt den Beitrag über die Website von ERF Plus herunterladen.

Einstieg ins Bibel lesen: Ein paar Tipps für alle, die mehr im Buch der Bücher lesen wollen

„Aller Anfang ist schwer“, so sagt man für gewöhnlich. Auch ich muss sagen: Am Anfang fiel mir das Bibel lesen nicht gerade leicht. Vor einigen Jahren hatte ich mir vorgenommen, in einem Jahr das Neue Testament zu lesen. Anfangs hatte ich daran nicht so sehr viel Freude. Vieles verstand ich nicht. Nach einigen Wochen wurde die Bibel für mich aber immer klarer. Mittlerweile habe ich die Bibel schon mehrfach komplett gelesen und den Spaß daran nicht verloren. Aus meinen Erfahrungen möchte ich euch mit diesem Blogeintrag ein paar Tipps geben, wenn ihr neu mit dem Bibel lesen anfangen wollt bzw. neue Freude daran finden möchtet. Einstieg ins Bibel lesen: Ein paar Tipps für alle, die mehr im Buch der Bücher lesen wollen weiterlesen

Am Ende wird Alles gut – Warum ich Hoffnung habe

titelbild-wiederkunft

Wenn man die Nachrichten so beobachtet, dann hat man das Gefühl, dass unsere Welt auf ein Chaos zu läuft. Zum einen regiert das Klimachaos. Die Erderwärmung bricht sich Bahn und kaum noch einer scheint sie aufhalten zu können. Damit einher gehen große Probleme, die der Mensch an seiner Gesundheit und in seinem Alltag zu spüren bekommt. Ja, wir haben viele Jahre lang die Kapazitäten und Möglichkeiten dieser Erde überreizt – jeder einzelne für sich und gleichzeitig auch die Menschheit als Ganzes. Hinzu kommen die vielen Waldbrände in Brasilien, Sibirien und Afrika, die derzeit toben. Doch das ist nicht der einzige Punkt, an dem es kräftig zu kriseln scheint. Am Ende wird Alles gut – Warum ich Hoffnung habe weiterlesen

Bibel markieren: So wird deine Bibel bunt und übersichtlicher

Bibel Markieren - Titelbild

Seit einigen Jahren habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, meine Bibel mit System zu markieren. Der Grund dafür ist einfach: Ich möchte gern die richtigen Texte möglichst schnell finden. Dabei verwende ich verschiedene Varianten in Kombination. Meine Bibel ist zum einen mit einem Kettensystem markiert. Dieses verwende ich für Bibelstunden, die ich Leuten gebe. Zum zweiten verwende ich die Kennzeichnung mit Symbolen, die mir einen schnellen Überblick über einen Text bietet. Zum dritten habe ich auch noch die Kennzeichnung mit Farben in meiner Bibel, was auch als Color Code bezeichnet wird. In diesem Artikel möchte ich euch die Systeme vorstellen. Vielleicht habt ihr dann auch Lust, eure Bibeln zu markieren. Gleichzeitig verlinke ich passendes Material, mit dem ihr ein paar gute Vorlagen habt. Bibel markieren: So wird deine Bibel bunt und übersichtlicher weiterlesen

Logos-Gewinnspiel: Hersteller verlost Bibelsoftware im Wert von 1100 Euro

Wer etwas tiefer in die Bibel eintauchen will und zum Beispiel Grundtextworte oder historische Hintergründe zu Bibeltexten recherchieren will, der braucht entweder eine riesige Bibliothek oder aber eine Bibelsoftware. Da gibt es mittlerweile verschiedene Anbieter. Besonders bekannt sind Logos und Accordance. Darin findet sich neben gängigen Bibelausgaben (inklusive den Grundtext-Varianten) für die Bibeln aufbereitete Literatur, die direkt an Ort und Stelle Hinweise auf Hintergründe gibt. In Logos findet sich zudem noch mehr. In der Software können Predigten vorbereitet, Wortstudien durchgeführt und Exegesen ausgearbeitet werden. Die Software ist also für Pastoren, Pfarrer und Theologiestudenten eine große Hilfe. Logos wird jetzt vom Hersteller in einem Gewinnspiel verlost. Alles, was ihr dafür tun müsst ist, für das Gewinnspiel zu werben. Das geht auf Facebook und Twitter. Außerdem könnt ihr die Chancen durch das  Abonnieren des Newsletters und durch die Beantwortung zweier Fragen erhöhen. Wenn ihr mich bei meiner Teilnahme unterstützen und gleichzeitig selbst an dem Gewinnspiel teilnehmen wollt, könnt ihr gern hier klicken.

Bibelzeit: Neue App für tägliche Bibellese

Bild: Google PlayStore

Wer BibleNow hört, der weiß wie wichtig mir das tägliche Bibel lesen ist. Während es bis vor einiger Zeit noch recht wenige Ressourcen gab, um die eigene Bibellese zu gestalten, gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie das gut gelingen kann. Eine neue Möglichkeit findet sich seit kurzem in der App „Bibelzeit“, die der Bibellesebund zur Verfügung stellt. Darin gibt es gleich drei Bibellese-Magazine, die gegen Gebühr freigeschalten werden können. Außerdem sind drei Bibelübersetzungen (Luther 2017, Gute Nachricht Bibel und Elberfelder 1905) integriert. Bibelzeit: Neue App für tägliche Bibellese weiterlesen

BibleNow ist jetzt auch auf AudioNow

Vor kurzem hat RTL Radio deutschlandweit eine neue Podcast-App gestartet, mit der Audioinhalte heruntergeladen und unterwegs gehört werden können. Darunter findet sich eine Auswahl von deutschen Podcasts der großen Sender und Verlage, aber auch einige privat erstellte Podcasts. Auch BibleNow hat als in die App geschafft. Das heißt ihr habt jetzt eine weitere Möglichkeit, den christlichen Podcast rund um die Bibel unterwegs zu hören. Die App gibt es für iPhone und Android. Sie kann aus den bekannten Stores heruntergeladen werden. BibleNow befindet sich aktuell in der Kategorie „Lifestyle“. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch die App herunterladet und BibleNow darin abonniert. Es ist eine einfache Möglichkeit, jederzeit die aktuellste Folge dabei zu haben und unterwegs zu hören. Hier gibt’s AudioNow für iOS und Android.

Bibeltexte auswendig lernen – Warum es sich lohnt und hilfreiche Materialien

Bibeltexte auswendig lernen

Wie sieht es mit euren guten Vorsätzen für das Jahr 2019 aus? Viele dürften schon wieder vergessen oder verdrängt sein. Ich habe mir in diesem Jahr eine Sache vorgenommen: Ich möchte die Bibel noch besser kennen. Natürlich habe ich so einen groben Überblick. Und natürlich kenne ich wichtige Texte auch auswendig und weiß bei einigen wo sie stehen, aber ich möchte meine Kenntnis gern ausdehnen. Es lohnt sich Bibeltexte auswendig zu lernen. Nicht nur ihr, sondern auch die Menschen um euch herum, profitieren von euren auswendig gelernten Texten. Bibeltexte auswendig lernen – Warum es sich lohnt und hilfreiche Materialien weiterlesen

BasisBibel ab sofort auch kostenlos per App verfügbar

Bisher mussten Nutzer für die BasisBibel 13,99 Euro hinlegen, wenn sie die App auf dem Smartphone lesen wollten. Das hat nun ein Ende. Seit gestern ist die Übersetzung in der Bibel-App der Deutschen Bibelgesellschaft enthalten (vormals als „Luther 2017“ App im AppStore sowie bei Google Play). Die Übersetzung kann mit all ihren Features genutzt werden. So ist nicht nur der Bibeltext enthalten, sondern auch die verschiedenen Erklärungen der BasisBibel sind über Links im Text hinterlegt. Weiterhin sind auch noch nicht als Buch erschienene Teile, wie etwa das Hohelied und Jona enthalten. BasisBibel ab sofort auch kostenlos per App verfügbar weiterlesen