Bibeltexte auswendig lernen – Warum es sich lohnt und hilfreiche Materialien

Wie sieht es mit euren guten Vorsätzen für das Jahr 2019 aus? Viele dürften schon wieder vergessen oder verdrängt sein. Ich habe mir in diesem Jahr eine Sache vorgenommen: Ich möchte die Bibel noch besser kennen. Natürlich habe ich so einen groben Überblick. Und natürlich kenne ich wichtige Texte auch auswendig und weiß bei einigen wo sie stehen, aber ich möchte meine Kenntnis gern ausdehnen. Es lohnt sich Bibeltexte auswendig zu lernen. Nicht nur ihr, sondern auch die Menschen um euch herum, profitieren von euren auswendig gelernten Texten.

Ob im Hauskreis, in Diskussionen oder im Gespräch mit Menschen die richtigen Texte wissen

Gerade in Vorlesungen merke ich es sehr stark: Mit den richtigen Texten ist es besser, ins Gespräch zu kommen und zu überzeugen. Doch abseits des Überzeugens gibt es auch immer wieder Menschen, die uns zu unserem Glauben fragen stellen. Da die Bibel die Grundlage unserer Lehre ist und wir sie auch als Kommunkation Gottes mit uns, sowie als Richtschnur für das Leben betrachten, lohnt es sich nicht sich in Spekulationen zu ergehen. Viel besser ist es wie Jesus zu sagen „Es steht geschrieben“ (Matthäus 4,4). Aber auch für die eigene persönliche Erbauung ist das Kennen entscheidender Bibeltexte von großer Bedeutung. Beispielsweise gibt es Situationen, in denen wir Orientierung brauchen. Hier können auswendig gelernte Texte helfen, denn möglicherweise ist ein Text dabei, den der Heilige Geist euch in Erinnerung rufen kann, der euch genau in dieser einen Situation weiterhelfen kann. Oder aber: Wenn ihr eine Ermutigung braucht fällt euch genau der richtige Texte ein, der euch Mut macht weiter mit Gott zu gehen und auf ihn zu vertrauen. Ihr seht also: Es gibt viele Gründe, Bibeltexte auswendig zu lernen. Im Folgenden möchte ich euch nun einige Möglichkeiten zeigen, wie ihr Bibeltexte auswendig lernen könnt. Es gibt da nämlich schon ein bisschen was an Material.

Bible-to-grow: Das Bibel-Auswendiglern-Projekt

Vor einiger Zeit hat der Bibellesebund ein Auswendiglern-Projekt gestartet mit dem Namen „Bible-to-grow“. Der Vorteil daran: Das Material ist bereits komplett fertig. Das heißt zum Beispiel: Verskarten können ganz einfach aus den jeweiligen Büchern herausgetrennt werden. Die Bibelverse sind abgestimmt auf Schüler, Studenten und Berufstätige. Außerdem gibt es ein Grundlagen-Buch, in dem wichtige Bibeltexte enthalten sind, die man kennen sollte. Das Material ist schön aufbereitet und bietet alles Nötige, um Texte auswendig zu lernen. Die Materialien können entweder einzeln für den jeweiligen Lebensabschnitt oder komplett in einem Paket gekauft werden. Ich habe das Material noch nicht ausprobieren können, denke aber, dass es durchaus eine gute Grundlage ist, um Bibeltexte auswendig zu lernen. Hier bekommt ihr Bible-to-grow.

Remember Me – Die App zum Auswendig lernen

Wer lieber über einen Bildschirm und individuell Bibeltexte auswendig lernen will, der kann auf Remember Me zurückgreifen. Dabei handelt es sich um eine App, die es für iOS, Android und auch für Windows 10 gibt. Die App bietet eine ganze Reihe Lernmethoden, mit denen Bibeltexte auswendig gelernt werden können. Das geht von der Darstellung über Anfangsbuchstaben, bis hin zu kompletten leeren Zeilen, wo lediglich die Anzahl der Worte und deren Länge klar gezeigt wird. Außerdem können Bibelverse gepuzzelt werden. Der Vorteil ist: Die Bibelverse, die auswendig gelernt werden, können individuell angelegt werden. Abgesehen davon bietet sich auch noch die Möglichkeit, vorgefertigte Listen zu nutzen. Diese Listen sind teilweise von bekannten Büchern entnommen. Die Bibelverse sind an einen Account geknüpft und letztlich lassen sie sich damit auch zwischen verschiedenen Geräten synchroniseren. Die App kostet bei manchen Betriebssystemen Geld. Das Geld ist jedoch für Menschen, die gerne Bibelverse auswendig lernen wollen, gut angelegt. Die App bekommt ihr über die Website von Remember Me.

Fertig ausgearbeitete Karten zum Ausdrucken

Wer es gern eher klassisch mag, der kann auch auf fertige Karten zum Ausdrucken aus dem Internet herunterladen. Eine Anleitung, wie das Auswendig lernen von Bibeltexten mit dem klassischen Karteikarten-System funktioniert, ist auch dabei. Natürlich könnt ihr auch ganz individuell für euch solche Karteikarten anlegen und die Bibeltexte in Kästen sortieren. Der Vorteil daran: Das Ganze funktioniert, ohne dass ihr großartig etwas kaufen müsst und natürlich auch ohne Akku. Wer selbst ein solches System erstellen will braucht nichts weiter als ein paar Karteikarten und eventuell noch einen Behälter, wo die Lernkarten je noch Lernfortschritt platziert werden können. Wie gesagt: Die Anleitung gibt es komplett im Internet und die fertigen Karten auch. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.